Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Acceleraphobie: Unterschied zwischen den Versionen

(Die Seite wurde neu angelegt: „''von griechisch: táchos - Geschwindigkeit; phobos - Angst'' <br/> ''von lateinisch: accelerare - beschleunigen'' <br/> ''Synonym: Tachophobie'' ==Definitio…“)
 
 
(2 dazwischenliegende Versionen von einem anderen Benutzer werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
''von griechisch: táchos - Geschwindigkeit; phobos - Angst'' <br/>
+
''von altgriechisch: táchos - Geschwindigkeit; φόβος ("phobos") - Angst'' <br/>
 
''von lateinisch: accelerare - beschleunigen'' <br/>
 
''von lateinisch: accelerare - beschleunigen'' <br/>
 
''Synonym: Tachophobie''  
 
''Synonym: Tachophobie''  
  
 
==Definition==  
 
==Definition==  
Unter einer '''Acceleraphobie''' versteht man die [[krankhafte Angst]] vor Beschleunigung oder überhöhter Geschwindigkeit. Sie zählt zu den spezifischen [[Angststörung|Angststörungen]] bzw. [[spezifische Phobie|spezifischen Phobien]].  
+
Unter einer '''Acceleraphobie''' versteht man die krankhafte [[Angst]] vor Beschleunigung oder überhöhter Geschwindigkeit. Sie zählt zu den [[Angststörung]]en bzw. [[spezifische Phobie|spezifischen Phobien]].  
  
 
* [[ICD-10]]: F40.2
 
* [[ICD-10]]: F40.2
  
==Symptome==
+
==Symptomatik==
Die Betroffenen meiden alle Tätigkeiten, die mit überhöhter Geschwindigkeit einhergehen. Extreme Formen der Phobie beziehen sich sogar auf schnelles Sprechen und schnelle umrhythmische Musik.  
+
Die Betroffenen meiden alle Tätigkeiten, die mit überhöhter Geschwindigkeit einhergehen. Extreme Formen der Phobie beziehen sich sogar auf schnelles Sprechen und schnelle, unrhythmische Musik.  
  
 
==Hintergrund==
 
==Hintergrund==
Die [[Phobie]] begründet sich hierbei im Verlust der Kontrolle über die allgemeine Situation. Sie steht in keinem Zusammenhang mit einem Unfall jeglicher Art.
+
Die [[Phobie]] begründet sich auf den möglichen Kontrollverlust über die Situation. Sie steht in keinem Zusammenhang mit einem vorangegangenen Unfall.
 
[[Fachgebiet:Psychiatrie]]
 
[[Fachgebiet:Psychiatrie]]
 +
[[Fachgebiet:Psychologie]]
 +
[[Tag:Phobie]]
 +
[[Tag:Spezifische Phobie]]

Aktuelle Version vom 5. Februar 2021, 19:56 Uhr

von altgriechisch: táchos - Geschwindigkeit; φόβος ("phobos") - Angst
von lateinisch: accelerare - beschleunigen
Synonym: Tachophobie

1 Definition

Unter einer Acceleraphobie versteht man die krankhafte Angst vor Beschleunigung oder überhöhter Geschwindigkeit. Sie zählt zu den Angststörungen bzw. spezifischen Phobien.

2 Symptomatik

Die Betroffenen meiden alle Tätigkeiten, die mit überhöhter Geschwindigkeit einhergehen. Extreme Formen der Phobie beziehen sich sogar auf schnelles Sprechen und schnelle, unrhythmische Musik.

3 Hintergrund

Die Phobie begründet sich auf den möglichen Kontrollverlust über die Situation. Sie steht in keinem Zusammenhang mit einem vorangegangenen Unfall.

Diese Seite wurde zuletzt am 4. Februar 2021 um 22:19 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

24 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: