Abstrich

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Englisch: smear test

1 Definition

Unter einem Abstrich versteht man die Entnahme von Körpermaterial (z.B. Zellen, Wundsekrete) durch Abstreichen bzw. Abtupfen von Haut- oder Schleimhautoberflächen mit einem sterilen Watteträger oder einem kleinen sterilen Handinstrument (z.B. Spatel).

2 Hintergrund

Abstriche dienen der zytologischen oder genetischen Diagnostik des Zellbildes und dem mikrobiologischen Erregernachweis. Sie können an vielen verschiedenen Körperstellen vorgenommen werden, z.B. im Mund, in der Harnröhre, in der Vagina, in den Atemwegen, am Muttermund (Portio) oder am After. Der Abstrich wird dabei meist unter leichtem Druck entnommen, um Zellmaterial von der Oberfläche loszulösen.

3 Einteilung

3.1 ...nach Untersuchungsmethode

3.2 ...nach Entnahmestelle

3.3 ...nach Entnahmesituation

Abstriche müssen je nach beabsichtigter Untersuchungsform ausgewählt werden. Für die Anzucht vitaler Erreger ist z.B. ein Transportmedium notwendig, für den genetischen Nachweis ist dies eher störend. Bei Unklarheiten sollte man mit dem Labor Rücksprache halten, welches Probenmaterial geeignet ist.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Abstrich&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Abstrich

Diese Seite wurde zuletzt am 3. Februar 2019 um 11:49 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

8 Wertungen (4.13 ø)

23.294 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: