Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Absorption: Unterschied zwischen den Versionen

 
Zeile 1: Zeile 1:
 
'''Bedeutung in der Medizin'''
 
'''Bedeutung in der Medizin'''
  
In der Medizin und Pharmakologie bezeichnet man mit dem Begriff "Absorption", die Aufnahme von Stoffen (z.B. Medikamenten) in eine Zelle oder ein Gewebe (z.B. Haut) durch eine Grenzschicht (z.B. Epithel). Der Begriff wird häufig als Synonym für "Resorption" verwendet.  
+
In der Medizin und Pharmakologie bezeichnet man mit dem Begriff "Absorption", die Aufnahme von Stoffen (z.B. Medikamenten) in eine Zelle oder ein Gewebe (z.B. [[Haut]]) durch eine Grenzschicht (z.B. [[Epithel]]). Der Begriff wird häufig synonym für "[[Resorption]]" verwendet.  
  
 
'''Bedeutung in der Physik/Chemie'''
 
'''Bedeutung in der Physik/Chemie'''

Version vom 31. Januar 2004, 14:36 Uhr

Bedeutung in der Medizin

In der Medizin und Pharmakologie bezeichnet man mit dem Begriff "Absorption", die Aufnahme von Stoffen (z.B. Medikamenten) in eine Zelle oder ein Gewebe (z.B. Haut) durch eine Grenzschicht (z.B. Epithel). Der Begriff wird häufig synonym für "Resorption" verwendet.

Bedeutung in der Physik/Chemie

Der Begriff Absorption kommt in der Physik und Chemie in vielen Zusammenhängen vor. Unter anderem bezeichnet man als Absorption:

  • die Aufnahme von Gasen oder Flüssigkeiten in einen Festkörper
  • die Umwandlung von Strahlungsenergie, die auf Materie trifft, in eine andere Energieform.
  • die Reduzierung des Lichtspektrums durch reflektierende Oberflächen oder Farbfilter (siehe auch: Absorptionsbande.

Fachgebiete: Pharmakologie, Physik

Diese Seite wurde zuletzt am 31. Januar 2004 um 14:36 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

5 Wertungen (3.6 ø)

47.996 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: