Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Ableitung nach Frank

Version vom 25. August 2007, 13:12 Uhr von 80.135.116.16 (Diskussion)

(Unterschied) « Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version » (Unterschied)

Synonym: Frank-Ableitung, Korrigierte orthogonale Ableitung nach Frank
Englisch: Frank lead

1 Definition

Die Ableitung nach Frank ist eine EKG-Ableitung über 7 Elektroden, die im Rahmen der Vektorkardiografie eingesetzt wird.

2 Elektrodenposition

Die Ableitung nach Frank ist eine bipolare Ableitung, die sich von den konventionellen Ableitungen dadurch unterscheidet, dass sie den Erregungsvektor in den drei Achsen eines Koordinatensystems redundanzfrei erfasst. Die Elektroden werden wie folgt platziert:

  • ... (A)
  • Hals (H)


3 Ableitungen

Zwischen den Elektroden werden folgende Ableitungen gemessen, die senkrecht aufeinander stehen:

  • X: zwischen J und A
  • Y: zwischen H und F
  • Z: zwischen E und M

4 Aussagekraft

Die Ableitung nach Frank bleibt auf spezielle klinische Fragestellungen beschränkt. Sie hat sich trotz ihrer Vorteile in der Praxis nicht durchsetzten können.

Tags: , ,

Fachgebiete: Kardiologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.
4 Wertungen (3.5 ø)

9.523 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: