Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

ACR/EULAR-Klassifikation der Rheumatoiden Arthritis: Unterschied zwischen den Versionen

(Weiterleitung auf ACR/EULAR-Klassifikation erstellt)
 
 
(9 dazwischenliegende Versionen von 3 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
#redirect [[ACR/EULAR-Klassifikation]]
+
==Definition==
 +
Die '''ACR/EULAR-Klassifikation der Rheumatoiden Arthritis''' ist ein [[Klassifikation]]ssystem, das der [[Diagnose]] der [[Rheumatoide Arthritis|rheumatoiden Arthritis]] (RA) dient.
 +
 
 +
==Hintergrund==
 +
Die Klassifikationskriterien wurden durch das [[American College of Rheumatology]] (ACR) und die [[European League Against Rheumatism]] (EULAR) entwickelt.
 +
 
 +
==Klassifikation 2010==
 +
Die Klassifikation erzeugt mit ihren 4 Kriterien einen Punktwert zwischen 0 und 10 Punkten. Die Diagnose kann bei einer Punktzahl von ≥ 6 Punkten gestellt werden.<ref> Aletaha D et al. [https://www.rheumatology.org/Portals/0/Files/2010_revised_criteria_classification_ra.pdf 2010 Rheumatoid Arthritis Classification Criteria], Arthritis & Rheumatism, Vol. 62, No. 9, September 2010, pp 2569–2581, abgerufen am 28.08.2019</ref>
 +
 
 +
{| class="borderedTable"
 +
|-
 +
! valign = "top"| Schwellung durch [[Synovialitis]] bzw. Druckschmerz an Gelenken || valign = "top"|  [[Serologie]] || valign = "top"| Akute Phase || valign = "top"| Dauer || valign = "top"| Punkte
 +
|-
 +
| ≤ 1 großes Gelenk || [[Rheumafaktor]] und [[CCP-Antikörper|CCP]] negativ || [[CRP]] und [[BSG]] normal || < 6 Wochen || 0
 +
|-
 +
| 2 - 10 große Gelenke || || CRP oder BSG erhöht || ≥ 6 Wochen || 1
 +
|-
 +
| 1 - 3 kleine Gelenke || Rheumafaktor oder CCP niedertitrig positiv || || || 2
 +
|-
 +
| 4 - 10 kleine Gelenke || Rheumafaktor oder CCP hochtitrig positiv || || || 3
 +
|-
 +
| > 10 Gelenke (mind. 1 kleines Gelenk) || || || || 5
 +
|-
 +
| colspan="5" |
 +
* ''Kleine Gelenke: [[Handgelenk]], [[Fingergrundgelenk]]e (MCP), [[Fingermittelgelenk]]e (PIP), [[Interphalangealgelenk|Interphalangealgelenk des Daumens]], [[Articulatio metatarsophalangealis|Zehengrundgelenke II - IV]]''
 +
* ''Große Gelenke: [[Schulter]], [[Ellenbogen]], [[Hüftgelenk]], [[Knie]], [[Sprunggelenk]]''
 +
* ''Niedrigpositiv: Erhöhter Titer, jedoch nicht über das dreifache des laborabhängigen Normwertes''
 +
* ''Hochpositiv: Mindestens dreifach erhöhter Titer''
 +
|}
 +
 
 +
==Quellen==
 +
<references />
 +
[[Fachgebiet:Rheumatologie]]
 +
[[Tag:ACR]]
 +
[[Tag:ACR/EULAR Klassifikationskriterien]]
 +
[[Tag:Klassifikation]]
 +
[[Tag:Rheumatoide Arthritis]]

Aktuelle Version vom 11. Juni 2021, 14:05 Uhr

1 Definition

Die ACR/EULAR-Klassifikation der Rheumatoiden Arthritis ist ein Klassifikationssystem, das der Diagnose der rheumatoiden Arthritis (RA) dient.

2 Hintergrund

Die Klassifikationskriterien wurden durch das American College of Rheumatology (ACR) und die European League Against Rheumatism (EULAR) entwickelt.

3 Klassifikation 2010

Die Klassifikation erzeugt mit ihren 4 Kriterien einen Punktwert zwischen 0 und 10 Punkten. Die Diagnose kann bei einer Punktzahl von ≥ 6 Punkten gestellt werden.[1]

Schwellung durch Synovialitis bzw. Druckschmerz an Gelenken Serologie Akute Phase Dauer Punkte
≤ 1 großes Gelenk Rheumafaktor und CCP negativ CRP und BSG normal < 6 Wochen 0
2 - 10 große Gelenke CRP oder BSG erhöht ≥ 6 Wochen 1
1 - 3 kleine Gelenke Rheumafaktor oder CCP niedertitrig positiv 2
4 - 10 kleine Gelenke Rheumafaktor oder CCP hochtitrig positiv 3
> 10 Gelenke (mind. 1 kleines Gelenk) 5

4 Quellen

  1. Aletaha D et al. 2010 Rheumatoid Arthritis Classification Criteria, Arthritis & Rheumatism, Vol. 62, No. 9, September 2010, pp 2569–2581, abgerufen am 28.08.2019

Diese Seite wurde zuletzt am 11. Juni 2021 um 14:05 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4.5 ø)

3.288 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: