4-Aminochinolin

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Synonyme: Chinolin-4-amin
Englisch: 4-aminoquinoline

1 Definition

4-Aminochinolin ist eine Form des Aminochinolins. Seine Derivate werden als Arzneistoffe gegen Malaria eingesetzt.

2 Chemie

Abhängig davon, wo die Aminogruppe lokalisiert ist, unterscheidet man zwischen den Aminochinolinen 2-Aminochinolin, 4-Aminochinolin und 8-Aminochinolin. Bei 4-Aminochinolin befindet sich die Aminogruppe an Position 4 des Chinolinrings.

4-Aminochinolin wird durch die Aminierung von Chinolin hergestellt. Die Summenformel lautet C9H8N2, die molekulare Masse beträgt rund 144,2 g/mol.

Beispiele für 4-Aminochinolin-Derivate sind Amodiaquin, Chloroquin und Hydroxychloroquin.

3 Wirkmechanismus

4-Aminochinolin-Derivate wirken wie Arylaminoalkohole gegen Blutschizonten. Die Malariaerreger gewinnen während ihres intraerythrozytären Wachstums Energie aus dem Abbau des Hämoglobins. Dabei entsteht das für sie giftige Abbauprodukt Ferriprotoporphyrin IX (FPPIX). Durch eine nicht-enzymatische Aggregatbildung wird FPPIX zu ungiftigem Hämozoin umgewandelt. 4-Aminochinolin bildet stabile Komplexe mit FPPIX und erhöht so die Zahl von nicht-aggregierten FPPIX-Molekülen, was dann letztendlich zum Absterben der Parasiten führt.

4 Literatur

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=4-Aminochinolin&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/4-Aminochinolin

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

48 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: