Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

ß-Alanin

Version vom 5. Februar 2014, 16:43 Uhr von Jannik Stemler (Diskussion | Beiträge)

Englisch: β-alanine

1 Definition

β-Alanin ist das biogene Amin der Aminosäure Asparaginsäure. Strukturell ist es ein Konstitutionsisomer von Alpha-Alanin. Es kommt als ungewöhnliche Aminosäure im Stoffwechsel vor.

Fast alle natürlich vorkommenden Aminosäuren sind α-Aminosäuren. Bei diesen sind die Aminogruppe (-NH2), die Carboxylgruppe (-COOH) und die Restgruppe R, welche die Natur der Aminosäure bestimmt, am α-Kohlenstoffatom (d.h. dem ersten C-Atom gezählt von der Carboxylgruppe) gebunden.

2 Einteilung

Beim β-Alanin ist die Aminogruppe am β-Kohlenstoffatom (d.h. am zweitem C-Atom gezählt von der Carboxylgruppe) gebunden. Dadurch besitzt β-Alanin (und auch Glycin) im Gegensatz zu den α-Aminosäuren kein asymmetrisches C-Atom und ist daher optisch nicht aktiv.

β-Alanin kann chemisch auch als β-Aminopropionsäure bezeichnet werden.

Alle Aminosäuren aus pflanzlichen und tierischen Proteinen sind L-α-Aminosäuren. β-Alanin kommt nicht als Proteinbaustein vor, hat aber andere wichtige Funktionen im Stoffwechsel:

Tags:

Fachgebiete: Biochemie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (4.25 ø)

12.412 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Anne Düchting

Zuständig für allgemeine Fragen zum Flexikon.

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Bijan Fink

Zuständig für inhaltliche Fragen zum Flexikon.

Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: