Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Unterschenkel (Geflügel)

Synonym: Crus

1 Definition

Als Unterschenkel bezeichnet man den Abschnitt der Hintergliedmaße beim Geflügel, der zwischen dem Kniegelenk (Articulatio genus) und dem Intertarsalgelenk (Articulatio intertarsalis) liegt.

2 Anatomie

2.1 Knochen

Aufgrund der Verschmelzung der Tibia mit der proximalen Reihe der Tarsalknochen wird die knöcherne Grundlage des Unterschenkels bei den Vögeln hauptsächlich vom Tibiotarsus gebildet. Die kurze Fibula endet etwa auf Höhe der Unterschenkelmitte und trägt nur einen kleinen Teil bei.

2.2 Gelenke

Über seine am proximalen Abschnitt befindlichen Gelenkflächen (Facies articularis lateralis und medialis) ist der Tibiotarsus gelenkig mit dem Os femoris in Verbindung. An seinem distalen Anteil sind zwei Gelenkwalzen (Condylus lateralis und medialis) ausgebildet, die mit dem Tarsometatarsus ein Gelenk bilden.

2.3 Muskeln

Am Unterschenkel sind hauptsächlich die Strecker (Extensoren) und Beuger (Flexoren) des Intertarsalgelenks sowie der Zehen ausgebildet, die von hier aus nach distal ziehen:

3 Literatur

  • Nickel, Richard, August Schummer, Eugen Seiferle. Band V: Geflügel. Parey, 2004.
  • King, Anthony S. et al. Handbook of Avian Anatomy: Nomina Anatomica Avium. Second Edition. Cambridge, Massachusetts. Published by the Club, 1993.

Diese Seite wurde zuletzt am 17. Juli 2020 um 23:03 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

6 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: