Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Tropomyosinrezeptorkinase A

Oops.png Oops. Das hier ist ein Articulus brevis minimus...

Klick auf "Bearbeiten", und mach daraus einen Articulus longissimus!

Synonyme: TRK1, TRKA, Trk-A

1 Definition

Die Tropomyosinrezeptorkinase A, kurz TrkA, ist eine Tyrosinkinase aus der Familie der Tropomyosinrezeptorkinasen.

2 Genetik

Die TrkA wird durch das Gen NTRK1 kodiert. Es befindet sich auf Chromosom 1 an Genlokus 1q23.1.

3 Funktion

TrkA ist ein katalytischer Rezeptor für den Nervenwachstumsfaktor (NGF). Er vermittelt die Wirkung von NGF durch eine Signalkaskade an den Zellkern. In der Folge kommt es unter anderem zur Differenzierung der Nervenzelle, zur Bildung von Aussprossungen und zur Verhinderung der Apoptose.

4 Klinik

Mutationen des NTRK1-Gens können die autonome hereditäre sensorische Neuropathie IV (CIPA-Syndrom) auslösen.

Fachgebiete: Biochemie

Diese Seite wurde zuletzt am 30. März 2022 um 09:45 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (3 ø)

535 Aufrufe

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: