Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Talonavikuläre Koalition

Synonyme: Talonavikulare Koalition, Coalitio talonavicularis
Englisch: talonavicular coalition

1 Definition

Die talonavikuläre Koalition ist eine selten auftretende Synostose zwischen dem Sprungbein (Talus) und dem Kahnbein (Os naviculare). Sie gehört zu den tarsalen Koalitionen.

  • ICD10-Code: Q66.8 - Sonstige angeborene Deformitäten der Füße

2 Ätiologie

Die talonavikuläre Koalition entsteht durch eine Segmentationsstörung während der Embryonalentwicklung, die zu einer unvollständigen Trennung der beiden beteiligten Knochen führt.

3 Klinik

Die talonavikuläre Koalition ist bereits im frühen Kindesalter als Weichteilverbindung (Syndesmose, Synchondrose) vorhanden und verknöchert dann im Laufe der Zeit. Klinisch liegt meist ein Knick-Plattfuß vor, selten auch ein Hohlfuß. Das mediale Längsgewölbe ist abgeflacht, die Beweglichkeit im Rückfuß eingeschränkt. Die Patienten berichten über häufiges Umknicken und zunehmende Schmerzen.

4 Diagnostik

  • konventionelles Röntgen, häufig sind Spezialaufnahmen aus einem bestimmten Winkel nötig
  • Computertomographie
  • MRT (zum Nachweis bindegewebiger Verwachsungen)

Fachgebiete: Orthopädie

Diese Seite wurde zuletzt am 26. Juni 2020 um 14:09 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

48 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: