Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Spatium buccale

Synonyme: bukkaler Raum, bukkale Loge
Englisch: buccal space

1 Definition

Als Spatium buccale bezeichnet man einen bindegewebigen Spaltraum zwischen dem Musculus buccinator und dem Platysma bzw. der Haut.

2 Anatomie

2.1 Begrenzungen

Das Spatium buccale wird von folgenden Strukturen begrenzt:

2.2 Inhalt

Das Spatium buccale enthält den Wangenfettkörper (Corpus adiposum buccae, Bichat-Fettkörper). Außerdem verlaufen hier folgende Strukturen:

2.3 Nachbarräume

Das Spatium buccale steht in Verbindung zu folgenden Räumen:

3 Klinik

Das Spatium buccale ist eine wichtige Loge für odontogene Abszesse, die von den Prämolaren und Molaren des Ober- und Unterkiefers ausgehen. Sie werden aufgrund ihrer Lage als Wangenabszess bezeichnet. Wangenabszesse erzeugen eine prominente Schwellung der Wange, die sich vom Jochbogen bis zum inferioren Rand des Unterkiefers erstreckt.

Nach Weisheitszahnextraktionen kann sich ein Hämatom im Spatium buccale bilden.

4 Literatur

  • Schulte E. et al.: Prometheus Lernatlas der Anatomie: Kopf, Hals und Neuroanatomie. 5. Auflage, 2015. Thieme Verlag

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (5 ø)

138 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: