Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

SPF-Herde (Geflügel)

Synonym: Spezifiziert pathogenfreie Herde

1 Definition

Als SPF-Herde bezeichnet man eine Herde, deren Tiere frei von bestimmten Infektionserregern und entsprechenden Antikörpern sind. SPF-Herden haben hauptsächlich in der kommerziellen Geflügelhaltung eine Bedeutung.

2 Kontrollierbare Krankheiten

Kontrollierbar sind nahezu alle wesentlichen erregerbedingten Krankheiten. Aufwändig und schwierig ist die Eliminierung der Erreger und die Abschirmung gegen Neueinschleppungen. Der Aufwand lohnt sich besonders zur Ausschaltung vertikal übertragbarer Erreger.

Zur Verfügung stehen derzeit hochwertige SPF-Herden vom Legetyp des Huhns und von der Pute. Sie sind aus leistungsfähigen Hybriden hervorgegangen.

3 Werteinschätzung

Die Werteinschätzung eines SPF-Bestandes ist abhängig von:

4 Richtlinien

Die von der internationalen Association for Biological Standardization erarbeiteten Richtlinien beziehen sich insbesondere auf:

  • Art der Tierhaltung
  • Erregerarten
  • Stichprobenumfänge
  • Zeitintervalle zwischen den Untersuchungen und Testmethoden

Sowohl die Liste der einzubeziehenden Erreger als auch die Kontrollverfahren befinden sich in ständiger Weiterentwicklung. Die zusätzliche Aufnahme weiterer Erreger sowie der Einsatz aufwendiger Testmethoden führen zu Kostensteigerungen, die vom Bezieher der SPF-Eier getragen werden müssen.

5 Vorgehen

Ausgangsbasis für SPF-Zuchtbestände:

6 Kontrollzertifikat

Bezieher von SPF-Bruteiern erhalten ein Kontrollzertifikat, das folgende Daten enthält:

  • Identifikationsnummer der Herkunftsherde
  • Liste der Erreger/Antikörper, deren Abwesenheit überprüft wurde
  • Datum, Methodik und Ergebnis der letzten Untersuchung

7 Anwendungsgebiete von SPF-Eiern

7.1 Impfstoffherstellung

Zur Antigenvermehrung werden embryonierte Eier, Embryo- oder Küken-Zellkulturen verwendet, die erreger- und antikörperfrei sein müssen. So kann auch die Qualität von Impfstoffen überprüft werden.

7.2 Forschung

Versuchstiere sollen frei von pathogenen Erregern sein.

7.3 Diagnostik

Zellsysteme von Tieren aus SPF-Herden werden für den Erregernachweis und die Antigenvermehrung verwendet.

7.4 Wirtschaftsgeflügelhaltung

Tiere, die frei von latenten Infektionen sind, erfahren eine günstigere Aufzucht und ein verbessertes Leistungsvermögen.

8 Literatur

  • Siegmann, Otfried. Neumann, Ulrich. Kompendium der Geflügelkrankheiten (7. überarbeitete Auflage). Schlütersche-Verlag.

Diese Seite wurde zuletzt am 10. Januar 2020 um 15:04 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

0 Wertungen (0 ø)

156 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: