Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Puerperium (Hund)

Synonyme: Nachgeburtsphase, Postpartalphase

1 Definition

Das Puerperium ist die an die Geburt anschließende mehrwöchige Phase, in der sich die Hündin von der Trächtigkeit erholt.

2 Ablauf

Das Puerperium beginnt unmittelbar nach der Geburt des letzten Welpen - zeitgleich mit dem Abgang der Nachgeburt.

Nachdem alle Welpen geboren wurden, setzt eine starke Kontraktion der Uterushörner ein, die zu einer deutlichen Verkleinerung der Hörner führt. Die Uteruswand nimmt stark an Dicke zu, sodass sie dich Oberfläche des Endometriums auffällig verkleinert. Das Myometrium kontrahiert dabei unter dem Einfluss von Oxytocin und sorgt so für die Austreibung der noch im Uterus befindlichen Flüssigkeit (Lochien). In dieser ersten Phase können die Uterushörner bei der abdominalen Palpation noch als dicke und derbe Stränge ertastet werden.

Die Lochien sind anfangs noch schwarzgrün gefärbt, von schleimig-wässriger Konsistenz, geruchlos und mit Blutkoagula durchsetzt. Mit dem Fortschreiten der Uterusinvolution nimmt auch der Vaginalfluor mengenmäßig deutlich ab. Die Farbe wechselt von schwarzgrün ins rötlich-braune, sodass zu Beginn der zweiten Woche post partum nur noch in geringen Mengen rötlich-schleimiges Sekret abfließt. Da die Hündin die Lochien meistens ableckt, treten diese nur selten nach außen in Erscheinung.

Ein geruchloser und in geringen Mengen abfließender Vaginalfluor für etwa 4 bis 8 Wochen post partum ist als physiologisch zu bewerten. Die makroskopische Involution des Uterus ist nach etwa 4 Wochen vollständig abgeschlossen.

3 Klinik

Durch unterschiedliche Auslöser (z.B. Retentio secundinarum) kann es zu verschiedenen und teils schwerwiegenden Störungen des Puerperiums (Puerperalstörungen) kommen, z.B. Lochiometra, puerperale Intoxikationen oder Uterusprolaps.

4 Quellen

  • Niemand HG (Begr.). Suter PF, Kohn B, Schwarz G (Hrsg.). 2012. Praktikum der Hundeklinik. 11., überarbeitete und erweiterte Auflage. Stuttgart: Enke-Verlag in MVS Medizinverlag Stuttgart GmbH & Co. KG. ISBN: 978-3-8304-1125-3
  • Orfanou DC, Ververidis HN, Pourlis A, Fragkou IA, Kokoli AN, Boscos CM, Taitzoglou IA, Tzora A, Nerou CM, Athanasiou L, Fthenakis GC. 2009. Post-partum involution of the canine uterus - gross anatomical and histological features. Reprod Domest Anim 2:152-5. DOI: 10.1111/j.1439-0531.2009.01388.x

Diese Seite wurde zuletzt am 25. April 2021 um 15:14 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

36 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: