Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Plazentares alpha-Mikroglobulin

Oops.png Dieser Artikel befindet sich noch im Rohbau.

Wir werden ihn in Kürze checken und bearbeiten.

Englisch: placental alpha-microglobulin-1

1 Definition

Das Plazentare alpha-Mikroglobulin-1, kurz PAMG-1, ist ein Glykoprotein, das während der ganzen Schwangerschaft von den Deziduazellen gebildet wird. Es kann als Biomarker zur Erkennung eines vorzeitigen Blasensprungs und/oder einer drohenden Frühgeburt eingesetzt werden.

2 Hintergrund

Das 34 kDa große Protein wird in hohen Konzentrationen in der Amnionflüssigkeit (2.000 bis 25.000 ng/ml) von Schwangeren gefunden. Niederere Konzentrationen finden sich im Blut und im zervikovaginalen Ausfluss bei intakter bzw. nicht-rupturierter Fruchtblase und fehlenden Frühgeburtsbestrebungen (0,05 bis 2 ng/ml).

3 Klinik

Bei vorzeitigen Wehen kommt es zu einer Translokation des Proteins von der Amnionflüssigkeit in das Vaginalsekret, auch wenn die Fruchtblase noch intakt ist. Diesbezüglich gibt es zwei Theorien: einerseits, dass PAMG-1 durch Entzündungsmediatoren hervorgerufene, mikroskopische Risse transloziert, andererseits dass es mittels Transsudation durch vorbestehende Poren in den chorioamniotischen Membranen ins Vaginalsekret gelangt.

4 Nachweis

Für den Nachweis von PAMG-1 im Vaginalsekret stehen verschiedene Tests, beispielsweise der PartoSure™-Test und der AmniSure™-Test, zur Verfügung.

5 Quellen

  • Li SE et al. Measurement of placental alpha-microglobulin-1 in cervicovaginal discharge to diagnose rupture of membranes [1]. Obstet Gynecol. 2007 Mar;109(3):634-40.
  • Çekmez Y et al. Use of cervicovaginal PAMG-1 protein as a predictor of delivery within seven days in pregnancies at risk of premature birth [2]. BMC Pregnancy and Childbirth (2017) 17:246.

Diese Seite wurde zuletzt am 6. Januar 2022 um 10:32 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

0 Wertungen (0 ø)

28 Aufrufe

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: