Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Paradoxe Septumbewegung

1 Definition

Als paradoxe Septumbewegung bezeichnet man die Bewegung des Ventrikelseptums in Richtung des linken Ventrikels während der Diastole.

2 Hintergrund

Normalerweise bewegt sich das Ventrikelseptum in der Diastole in Richtung des rechten Ventrikels, da der enddiastolische Druck im linken Ventrikel höher ist. Übersteigt der rechtsventrikuläre Druck den linksventrikulären Druck, kommt es zur paradoxen Septumbewegung. Sie ist Zeichen eines Linksschenkelblocks mit Desynchronisation beider Ventrikel oder einer Rechtsherzbelastung (z.B. im Rahmen einer Lungenembolie).

Fachgebiete: Kardiologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.
7 Wertungen (3.14 ø)

8.671 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: