Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Nucleus interstitialis

nach Santiago Felipe Ramón y Cajal, spanischer Mediziner (1852-1934)
Synonym: Cajal-Kern
Englisch: interstitial nucleus, rostral interstitial nucleus of medial longitudinal fasciculus (riMLF)

1 Definition

Der Nucleus interstitialis beschreibt eine Nervenzellgruppe in der Formatio reticularis des Mittelhirns (Mesencephalon) am Boden des Aquaeductus cerebri (Aquaeductus mesencephali).

2 Afferenzbahnen

Der Nucleus interstitialis erhält Fasern aus den Vestibulariskernen (Nuclei vestibularii) und ist Ausgangspunkt für die Bahnen des Fasciculus longitudinalis medialis.

Tags: ,

Fachgebiete: Zentralnervensystem

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

5 Wertungen (2.4 ø)

6.949 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: