Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Nervus medianus (Fleischfresser)

Synonym: N. medianus

1 Definition

Der Nervus medianus der Fleischfresser ist ein langer gemischter Nerv des Plexus brachialis.

2 Anatomie

Der proximale Abschnitt des Nervus medianus der Fleischfresser ähnelt dem der übrigen Haussäugetieren. Im Gegensatz zu den Ungulaten bildet er keine Ansa axillaris um die Arteria axillaris, besitzt dafür einen Verbindungsast zum Nervus musculocutaneus. Anschließend zieht der Nervus medianus mit der Arteria brachialis über die mediale Fläche des Oberarmes Richtung Ellenbogengelenk.

Im Bereich des Ellenbogens und des Unterarms entlässt der Nervus medianus folgende Äste:

siehe Hauptartikel: Nervus medianus (Veterinärmedizin)

Aufgrund der speziellen Gestaltung des Autopodiums wird im Folgenden der distale Teil des Nervus medianus beim Fleischfresser genauer beschrieben.

2.1 Ramus palmaris

Der Nervus medianus zieht - zusammen mit der Arteria mediana - zwischen dem oberflächlichen und tiefen Zehenbeuger eingebettet, zum Karpus. In der distalen Unterarmhälfte entlässt er einen Ramus palmaris, der die Haut an der medialen Fläche sowie die Beugeseite des Karpus sensibel versorgt.

2.2 Nervi digitales

Mediopalmar am Karpus sowie Metakarpus teilt sich der terminale Abschnitt des Nervus medianus in die Nervi digitales palmares communes I, II und III auf. Proximal vom 1. Zehengelenk vereinigten sich die Nervi digitales palmares communes I-IV mit den Nervi metacarpei palmares, die aus dem Ramus profundus des Nervus ulnaris entstammen.

Im weiteren Verlauf teilen sich die gemeinsamen Zehennerven in die Nervi digitales palmares proprii axiales und abaxiales der betreffenden Zehen auf. Der Nervus digitalis palmaris communis I gibt den Nervus digitalis palmaris I abaxialis ab. Demzufolge führen die palmaren Zehennerven der 2. bis 4. Zehe Medianus- und Ulnarisfasern, die auch sensible Zweige für den Metakarpal- (Torus metacarpeus) und die Zehenballen (Tori digitales) abgeben.

3 Literatur

  • Nickel, Richard, August Schummer, Eugen Seiferle. Band III: Kreislaufsystem. Lehrbuch der Anatomie der Haustiere. Parey, 2004.
  • Künzel, Wolfgang. Topographische Anatomie, Hochschülerschaft Veterinärmedizinische Universität (Hersausgeber), 3. Auflage. WS 2011/12

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

162 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: