Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Muskelzerrung

1 Definition

Als Muskelzerrung bezeichnet man die Überdehnung der Sarkomere eines Muskels aufgrund einer unphysiologischen oder zu starken Belastung.

2 Ursachen

Ursachen können beispielsweise eine Überlastung der Muskulatur durch falsche oder zu starke Bewegung, die mangelnde Dehnbarkeit des Muskels, eine vorangegangene oder auch nicht komplett ausgeheilte Verletzung oder das Ausüben einer Sportart mit schnell wechselnder Muskulaturbelastung (wie Sprinten, Fußball, Tennis) sein.

3 Symptome

  • Schmerzen bei Belastung oder Bewegung des Muskels
  • Tonus im Bereich der Zerrung oft erhöht
  • Anspannung ist schmerzhaft, Dehnen eher angenehm

4 Diagnostik

Die Diagnose einer Muskelzerrung und ihre Abgrenzung gegenüber anderen Muskelverletzungen gestaltet sich oft schwierig. Muskelzerrungen zeigen in der Magnetresonanztomographie (MRT) ein erhöhtes T2w-Signal gefiedert entlang der Fasern. Das Ödem kann durch Verdrängung zu einem Fehlen der normalerweise T1w-hyperintensen Fettstränge führen. Hämosiderinablagerungen in chronischen Zerrungen stellen sich als Foci mit erniedrigtem Signal in allen Sequenzen dar. Bei chronischer Belastung kann es zur Schwächung der oberflächlichen Faszie und zur transfaszialen Muskelherniation kommen.

5 Therapie

Die Therapie erfolgt nach dem PECH Schema:

  • Pause (Muskel schonen)
  • Eis (kühlen)
  • Compression (mittels eines elastischen Druckverbandes)
  • Hochlagern

Eine Schmerztherapie ist bei einer Zerrung im Allgemeinen nicht erforderlich. Nach einer Schonung von 1 bis 2 Wochen ist der Muskel im Allgemeinen wieder voll belastbar.

6 Prävention

Durch Aufwärmen und ein belastungsoptimiertes Training können Muskelverletzungen wie Muskelfaserrisse oder Muskelzerrungen vermieden werden.

Fachgebiete: Sportmedizin

Diese Seite wurde zuletzt am 4. November 2022 um 16:07 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

23 Wertungen (3.91 ø)

Copyright ©2023 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: