Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Kariogene Mikroorganismen

1 Definition

Als kariogene Mikroorganismen bezeichnet man Bakterien, die an der Enstehung der Karies beteiligt sind.

2 Hintergrund

Karies wird nicht durch einen einzelnen Erreger ausgelöst, sondern entsteht durch ein Zusammenwirken verschiedener Mikroorganismen, die Bestandteil der sog. Plaque sind. Sie greifen den Zahnschmelz nicht direkt an, sondern über ihre Stoffwechselprodukte (organische Säuren). Als wichtigster Indikator des Kariesrisikos (Leitkeim) gilt:

Darüber hinaus spielen eine Reihe weiterer Bakterien eine Rolle:

Die Besiedelung der Mundhöhle mit diesen Keimen findet meist schon im frühen Kindesalter statt.

Tags:

Fachgebiete: Mikrobiologie, Zahnmedizin

Diese Seite wurde zuletzt am 3. Februar 2016 um 19:31 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (2.5 ø)

10.267 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: