Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Granzyme B

1 Definition

Granzyme B ist wie alle Granzyme eine spezifische Serinprotease. Es ist insbesondere in den intrazellulären Granula von NK-Zellen und Zytotoxischen T-Zellen zu finden. Es spielt eine entscheidende Rolle bei der Abwehr von Virusinfektionen

2 Funktion

Granzyme B wird von dem GZMB Gen codiert und ist in Zytotoxischen T-Zellen insbesondere am Vorgang der T-Zell vermittelten Zytotoxizität beteiligt. Es wird dort zusammen mit Perforinen in den Lytischen Granula gespeichert. Durch die dort vorherrschenden Bedingungen liegt es inaktiv vor. Nach dem Kontakt einer Zytotoxische T-Zelle mit einer virusinfizierten Zelle wird die Granula ausgeschüttet und Granzyme B wird aktiviert.

Aktiviertes Granzyme B leitet in der infizierten Zelle einen DNA Abbau und somit die Apoptose ein. Granzyme B ist allerdings nicht direkt am Abbau der DNA beteiligt, sondern spaltet zunächst die Caspase CPP-32. Diese wiederum kann die caspaseaktivierte Desoxyribonuclease (CAD) aktivieren, indem sie das inhibitorische Protein ICAD spaltet. CAD ist dann in der Lage die DNA der Zielzelle abzubauen, was die Apoptose der Zelle einleitet.

Tags:

Fachgebiete: Biochemie, Immunologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (5 ø)

8.018 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: