FlexiQuiz: ZNS (2)

FlexiQuizzes: ZNS
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21
1. Läsionen von Rückenmark und/oder Spinalnervenwurzeln können zu Atemstörungen durch Lähmung des Zwerchfells führen. Das Zwerchfell wird in der Regel innerviert aus Nerven des Segmentes
C2
C4
C6
T8
T10
2. Bei Schädelverletzungen können Gefäßrupturen zu Blutungen im Bereich der Hirnhäute führen und dort lebensbedrohliche Hämatome erzeugen. Welche Angabe zur Lokalisation der Epiduralhämatome trifft zu?
zwischen Dura mater und Arachnoidea
innerhalb der Dura mater
zwischen Dura mater und einem die Dura umhüllenden Fettgewebemantel
zwischen Dura mater und Duraneurothel
zwischen Dura mater und Schädelknochen
3. In der Sehrinde ist im Vergleich zum primär motorischen Kortex des Gyrus praecentralis besonders stark ausgeprägt die
Lamina I
Lamina III
Lamina IV
Lamina V
Lamina VI

Punkte: 0 / 0


FlexiQuizzes: ZNS
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (5 ø)

4.498 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: