FlexiQuiz: Rheumatologie (16)

FlexiQuizzes: Rheumatologie
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36
1. Die Antigenspezifität der Antikörper ist lokalisiert:
ausschließlich im Bereich der schweren Ketten
im C-terminalen Teil der Immunglobulinketten
im F<sub">ab</sub>-Teil der Immunglobuline
im Fc-Teil der Immunglobuline
nur im variablen Teil der leichten Ketten
2. Welche Aussage zu MHC-Molekülen (HLA-Molekülen) der Klasse II trifft typischerweise zu?
Jedes Individuum besitzt infolge Genrekombination weit mehr als 1000 verschiedene MHC-Moleküle der Klasse II.
Sie binden die Antigenpeptide im C-terminalen Bereich der α- und β-Kette.
Sie präsentieren im Gegensatz zu den MHC-Molekülen der Klasse I Peptide intrazellulär gebildeter (zelleigener) Antigene.
Sie sind Heterodimere aus jeweils einer in der Membran verankerten α- und β-Kette.
Sie werden von allen kernhaltigen Zellen exprimiert.
3. Das Komplementsystem gehört zum humoralen System der Infektabwehr.

Welche Aussage zum Komplementsystem trifft nicht zu?
Das Komplementsystem kann durch IgG- oder IgM-Immunkomplexe aktiviert werden.
Der alternative Weg der Komplementaktivierung erfolgt typischerweise ohne Beteiligung von Immunglobulinen.
Der terminale Komplex des Komplementsystems tötet die Zielzelle durch Bindung an Fas (CD95) ab.
Die meisten Komplementproteine sind im Blutplasma in inaktiver Form vorhanden und werden proteolytisch aktiviert.
Einige aktivierte Komplementfaktoren wirken chemotaktisch.
4. Schmerz ist ein komplexes zentralnervöses Phänomen, das in verschiedene psychophysiologische Komponenten unterteilt werden kann.

Für die Entstehung welcher der Komponenten sind intakte Ventrobasalkerne des Thalamus (Ncl. ventralis posterolateralis und Ncl. ventralis posteromedialis) notwendig?
affektive Komponente
psychomotorische Komponente
sensorisch-diskriminative Komponente
spinalmotorische Komponente
vegetative Komponente
5. Der typische Cholinozeptor (Acetylcholin-Rezeptor) des Sarkolemms an der motorischen Endplatte
besitzt Acetylcholinesterase-Aktivität
gehört zu den muscarinischen Cholinozeptoren
ist ein G-Protein-gekoppelter, metabotroper Rezeptor
ist ein Kationenkanal
ist spezifisch durch Atropin hemmbar

Punkte: 0 / 0


FlexiQuizzes: Rheumatologie
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

0 Wertungen (0 ø)

1.121 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: