FlexiQuiz: Nephrologie (14)

1. Bei einem Patienten messen Sie einen Blutdruck von 170/120 mmHg. Die Konzentration von Glucose im Blutplasma liegt nüchtern bei 9 mmol/L (160 mg/dL). Beide Störungen sind durch die gesteigerte Ausschüttung eines Hormons verursacht.
Um welches der Hormone handelt es sich am wahrscheinlichsten?
Aldosteron
Calcitonin
Cortisol
Glucagon
Insulin
2. Der Einbau von Aquaporinen in die apikale Zellmembran der Nierenepithelzellen des Sammelrohrs steht in erster Linie unter Kontrolle von
Renin
Aldosteron
Angiotensin
Adiuretin (ADH)
Adenosin
3. Der Harnleiter (Ureter)
verläuft intraperitoneal
liegt unter der Faszie des M. psoas
unterkreuzt die Vasa testicularia bzw. ovarica
unterkreuzt die Vasa iliaca
überkreuzt beim Mann den Ductus deferens und bei der Frau die A. uterina
4. Welches der konjugierten Säure⁄Basen-Paare mit jeweils äquimolaren Konzentrationen von Säure und Base (in verdünnter wässriger Lösung bei 25 oC) ist das Puffersystem, dessen pH-Wert am nächsten bei 7,0 liegt?
H2CO3⁄HCO3-
H2PO4- ⁄ HPO42-
HCO3-⁄CO32-
HPO42-⁄PO43-
NH4+⁄NH3
5. Es sollen (z.B. in einer Urinprobe) die Molekülmassen verschiedener Polypeptide (näherungsweise) bestimmt werden. (Der Begriff Polypeptid schließt hier Ketten von mehr als 100 Aminosäuren ausdrücklich ein.) Mit welcher der Methoden wird dies typischerweise (routinemäßig) durchgeführt?
enzymatisch-optischer Test
Ionenaustauschchromatographie
isoelektrische Fokussierung
proteolytische Spaltung mit Trypsin
SDS-Polyacrylamid-Gelelektrophorese

Punkte: 0 / 0

Fachgebiete: Nephrologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

0 Wertungen (0 ø)

1.514 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: