FlexiQuiz: Kardiologie (22)

FlexiQuizzes: Kardiologie
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34
1. Welche Aussage zum Blutdruck trifft am wahrscheinlichsten zu?
Beim Aufstehen sinkt der Venendruck vor allem in Gefäßen unterhalb der hydrostatischen Indifferenzebene.
Bei Vasokonstriktion der Widerstandsgefäße sinkt der Druck in den nachgeschalteten Kapillaren ab.
Beim liegenden Menschen fällt der mittlere Blutdruck von der Aorta bis zu den Kapillaren linear ab.
Beim liegenden Menschen ist der mittlere Blutdruck im Truncus pulmonalis genauso hoch wie in der Aorta.
Ein Blutdruckanstieg hemmt die Aktivität der arteriellen Pressorezeptoren (Barosensoren).
2. Durch Zunahme des hydrostatischen Drucks in einer kleinen Arterie und damit des transmuralen Drucks wird die Gefäßwand gedehnt. Durch myogene Autoregulation (Bayliss-Effekt) steigt der Gefäßmuskeltonus in der Wand.
Über welchen der Vorgänge wird zumindest ein Teil dieser autoregulatorischen Tonuszunahme vermittelt?
Zunahme der cGMP-Konzentration im Zytosol der Gefäßmuskelzelle
Zunahme der Freisetzung von EDHF (endothelium-derived hyperpolarizing factor) aus dem Endothel
Zunahme der Freisetzung von NO (Stickstoffmonoxid) aus dem Endothel
Zunahme der Offenwahrscheinlichkeit potentialgesteuerter Ca2+-Kanäle (vom L-Typ) in der Zellmembran der Gefäßmuskelzelle
Zunahme der Offenwahrscheinlichkeit selektiver K+-Kanäle in der Zellmembran der Gefäßmuskelzelle
3. Als totaler peripherer Widerstand (TPR) wird der gesamte Strömungswiderstand im großen Blutkreislauf (Körperkreislauf) bezeichnet.
Der im Mittel auf die Kapillaren entfallende Anteil am TPR liegt am nächsten bei
5 %
10 %
25 %
40 %
50 %
4. In Notfallsituationen bereitet Adrenalin den Körper auf eventuell notwendige Reaktionen vor.
Welche Aussage zu Adrenalin und seiner Wirkung trifft zu?
Adrenalin wird aus Dopamin durch die Monoaminoxidase (MAO) gebildet.
Sowohl α- als auch β-Rezeptoren für Adrenalin leiten ihr Signal über heterotrimere G-Proteine weiter.
Sowohl α1- als auch α2-Rezeptoren für Adrenalin sind an die cAMP-Konzentration gekoppelt.
Im Fettgewebe stimuliert Adrenalin die Triglycerid-Synthese.
Im Skelettmuskel hemmt Adrenalin die Creatinkinase.
5. Im Verlauf einer Infektionskrankheit kann es durch Freisetzung von Lipopolysacchariden zu einem so genannten Endotoxinschock kommen.
Diese Freisetzung ist am ehesten zu befürchten bei einer Infektion mit
Gram-positiven Kokken
Gram-negativen Kokken
Gram-positiven Stäbchen
Mykoplasmen
Corynebakterien

Punkte: 0 / 0


FlexiQuizzes: Kardiologie
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

0 Wertungen (0 ø)

2.144 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: