FlexiQuiz: Gastroenterologie (8)

FlexiQuizzes: Gastroenterologie
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25
1. Nach fetthaltigen Mahlzeiten führen bestimmte Lipid-Protein-Komplexe zu einer vorübergehenden Trübung des Blutplasmas. Dabei handelt es sich um
Albumin, das freie Fettsäuren transportiert
Chylomikronen
LDL
Sphingomyelin
VLDL
2. Die HCl-Sekretion der Belegzellen des Magens wird durch
Acetylcholin gehemmt
Gastrin stimuliert
Histamin gehemmt
Prostaglandin E2 stimuliert
Somatostatin stimuliert
3. Welche der Vorstufen von Verdauungsenzymen wird nicht im Pankreas gebildet?
Chymotrypsinogen
Pepsinogen
Procarboxypeptidase
Proelastase
Trypsinogen
4. Welche Veränderung wird durch Secretin sehr ausgeprägt hervorgerufen?
Abnahme der Cl-Konzentration im Pankreassaft
Abnahme der Flüssigkeitssekretion in die Gallenausführungsgänge
Abnahme des pH-Wertes des Pankreassaftes
Kontraktion der Gallenblasenmuskulatur
Zunahme der Na+-Konzentration im Pankreassaft
5. Gallensäuren werden in der Leber gebildet und werden für eine effiziente Fettresorption im Dünndarm benötigt. Welche Aussage zu den Gallensäuren trifft zu?
Eine zu hohe Konzentration an Gallensäuren in der Lebergalle führt zur Bildung von Gallensteinen.
Gallensäuren entstehen durch Veresterung von Cholesterin mit Aminosäuren.
Gallensäuren werden in den Epithelzellen der Gallengänge gebildet.
Nach Sekretion in das Darmlumen werden mehr als 70 % der Gallensäuren ausgeschieden.
Vorstufe bei der Biosynthese von Gallensäuren ist Cholesterin.

Punkte: 0 / 0


FlexiQuizzes: Gastroenterologie
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

0 Wertungen (0 ø)

1.658 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: