Bis zum 10. Januar steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Bis zum 10. Januar steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

Wir sind auf der Suche nach Schnee in Richtung Nordpol gefahren. Deswegen steht das Flexikon vom 14.12. bis 10.01.2019 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 10. Januar könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben.

Unser Tipp: Genießt die Zeit mit der Familie! Wir wünschen euch fröhliche Feiertage!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

FlexiQuiz: Angiologie (5)

FlexiQuizzes: Angiologie
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23
1. Welche Aussage über den Temporallappen der Großhirnrinde trifft zu?
Dort befindet sich das motorische Sprachzentrum (Broca).
Er erhält visuelle Farbinformationen hauptsächlich aus dem magnozellulären System.
Er ist entscheidend an der Lokalisation von Schmerzempfindungen beteiligt.
Er ist wichtig für die Erkennung von Gesichtern.
Er ist wichtig für die Programmierung und Ausführung von willkürlichen Körperbewegungen.
2. Welcher der folgenden Veränderungen liegt am wahrscheinlichsten eine umschriebene Schädigung des orbitofrontalen Kortex zugrunde?
Apraxie
kortikale Blindheit
sensorische Aphasie
Störungen der Affektkontrolle und des Sozialverhaltens
Verlust des prozeduralen Gedächtnisses von Fertigkeiten
3. Adrenalin wirkt in einem bestimmten Konzentrationsbereich an manchen Arterien (z. B. im Skelettmuskel) dilatierend, an anderen (z. B. in der Niere) vasokonstriktorisch.

Dies liegt insbesondere an
dem Unterschied zwischen glatter Muskulatur vom Single-Unit- und vom Multi-Unit-Typ
der unterschiedlichen Expression von Rezeptoren für Adrenalin auf den Gefäßmuskelzellen
der Expression verschiedener Isoformen von MLCK (Myosin-leichte-Ketten-Kinase) in den verschiedenen Gefäßmuskelzellen
der unterschiedlichen Vorspannung der jeweiligen Gefäßmuskulatur
der unterschiedlichen Wirkung von Adrenalin auf glatte und quergestreifte Muskulatur
4. In einem unverzweigten Abschnitt eines Blutgefäßes befindet sich eine Stenose. Der Durchmesser ist dort (bei jeweils kreisförmiger Querschnittsfläche) von 8 mm auf 4 mm verengt. Das Blut ist als inkompressibel anzusehen. Im Blutgefäß vor und nach der Stenose beträgt die mittlere Strömungsgeschwindigkeit 0,1 m/s. Wie groß ist sie in der Stenose?
0,05 m/s
0,1 m/s
2
10
m/s
0,2 m/s
0,4 m/s
5. Bei einem Probanden beträgt die Pulswellengeschwindigkeit in der Aorta etwa 6 m/s. Wie lange dauert es etwa, bis die Pulswelle im Verlauf der Aorta 30 cm zurückgelegt hat?
2 ms
5 ms
20 ms
50 ms
500 ms
6. Eine Hemmung von α1-adrenergen Rezeptoren führt zu einer
akuten Steigerung des arteriellen Blutdrucks
Blockade der Erregungsübertragung in den Ganglien des Grenzstrangs
Bronchokonstriktion
Erschlaffung des inneren Sphinkters am Harnblasenausgang
Kontraktion des inneren Sphinkters am Analkanal

Punkte: 0 / 0


FlexiQuizzes: Angiologie
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

0 Wertungen (0 ø)

1.368 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: