FlexiQuiz: Anatomie (94)

FlexiQuizzes: Anatomie
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 9495 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150
1. Welche der folgenden Aussagen ist falsch?
Der Plexus chorioideus ventriculi quarti ragt aus den Foramina Luschkae in den subarachnoidalen Raum hinein (Bochdalek'sches Blumenkörbchen).
Der Plexus choroideus ventriculi tertii liegt am Dach des III. Ventrikels.
Der Plexus chorioideus ventriculi lateralis ist am Boden des Unterhorns des Seitenventrikels befestigt.
Die Plexus choroidei bilden den Liquor cerebrospinalis.
Im Aquaedcutus mesencephali gibt es keinen Plexus choroideus.
2. Welche Aussage ist richtig? Das Blut des Sinus rectus fließt normalerweise ab über:
Confluens sinuum - Sinus sagittalis superior - V. emissaria parietalis
Sinus petrosus superior - Sinus cavernosus - Sinus petrosus inferior
Confluens sinuum - Sinus transversus - Sinus sigmoideus
Sinus sagittalis inferior - V. cerebri magna - Bulbus superior V. jugularis
Confluens sinuum - Sinus occipitalis - V. emissaria occipitalis
3. Welche Aussage ist falsch?
Bei einer Lumbalpunktion wird der Liquor cerebrospinalis aus dem Subarachnoidalraum entnommen.
Die Cisterna cerebellomedullaris ist eine Erweiterung des Subduralraumes.
Der Epiduralraum des Rückenmarks enthält venöse Plexus und Fettgewebe.
Das Tentorium cerebelli wird von der Dura mater gebildet.
Subduralblutungen entstehen durch Rupturen venöser Gefäße.
4. Welche Aussage ist falsch?
Die Vena cerebri magna mündet in den Sinus cavernosus.
Als Emissarien bezeichnet man direkte Verbindungen der Sinus durae matris mit oberflächlichen Venen des Kopfes.
In den Sinus sagittalis superior münden die Brückenvenen.
Ein Epiduralraum ist natürlicherweise nur im Bereich des Wirbelkanals, nicht jedoch im Cranium ausgebildet.
Die Cisterna cerebellomedullaris ist die größte Erweiterung des Subarachnoidalraums.
5. Welche Aussage ist richtig?
Die Dura mater des Clivus wird hauptsächlich durch die Rami meningei der zervikalen Spinalnerven C1-C3 versorgt.
Der Virchow-Robin-Raum befindet sich zwischen der Arachnoidea und den Perizyten der Gefäße.
Die Arteria meningea media tritt durch das Foramen spinosum in die Schädelhöhle.
Die Arteria meningea anterior entspringt aus der A. maxillaris.
Das Periost und die Dura mater sind im gesamten Wirbelkanal miteinander verwachsen.

Punkte: 0 / 0


FlexiQuizzes: Anatomie
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 9495 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (4.67 ø)

1.944 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: