FlexiQuiz: Anatomie (92)

FlexiQuizzes: Anatomie
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 9495 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150
1. Welche der folgenden Aussagen ist richtig?
Die Granulationes arachnoidales münden unter anderem in den Sinus sagittalis inferior.
Die Dura mater wird viszerosensibel innerviert und ist nicht schmerzempflindlich.
Ein wichtiger arterieller Ast zur Versorgung des Rückenmarks ist die A. radicularis magna.
Die Brückenvenen verbinden den Sinus sigmoideus mit der Vena jugularis interna.
Die Apertura lateralis des 4. Hirnventrikels mündet in die Cisterna pontis.
2. Welche Aussage ist falsch? In der Wand des Sinus cavernosus finden sich
Nervus infraorbitalis
Nervus oculomotorius
Nervus ophthalmicus
Nervus trochlearis
Nervus abducens
3. Welche Aussage ist richtig?
Die Ventrikel sind von Neurothel ausgekleidet.
Bergmann-Glia ist im erwachsenen ZNS nicht mehr nachweisbar.
Das Hinterhorn des Seitenventrikels grenzt dem Thalamus an.
Die Odontoblasten entstammen Neuralleistenmaterial.
Die Adhaesio interthalamica enthält kommissurale Fasern.
4. Welche Aussage zu den Meningen ist falsch?
Pachymeninx und Leptomeningen entstehen aus der Meninx primitiva, einem zell- und gefäßreichen Mesenchym, welches das Neuralrohr zunächst umhüllt.
Größere Granulationes arachnoideae werden als Pacchioni-Granulationen bezeichnet und hinterlassen Impressionen im Schädelknochen.
Ein Spatium subdurale entsteht postmortal oder aufgrund von Blutungen durch Spaltbildung innerhalb der Neurothelschicht der Dura mater.
Im Bereich des Schädels ist ein Cavum epidurale während der Embryonalperiode vorhanden.
Im Bereich des Rückenmarks entsteht zwischen der Wand des Wirbelkanals und der Dura mater spinalis ein permanentes Spatium epidurale, welches den Plexus venosus vertebralis internus sowie Fettgewebe enthält.
5. Welche Aussage ist falsch? In der Wand des Sinus cavernosus finden sich
Nervus infraorbitalis
Nervus abducens
Nervus ophthalmicus
Nervus trochlearis
Nervus oculomotorius

Punkte: 0 / 0


FlexiQuizzes: Anatomie
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 9495 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (4.67 ø)

2.518 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: