FlexiQuiz: Anatomie (47)

FlexiQuizzes: Anatomie
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 9495 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150
1. Welche Aussage ist richtig?
Die Tonsilla palatina ist ein Derivat des Neuroektoderms.
Die Tonsillen besitzen keine afferenten Lymphgefäße.
Die Tonsilla palatina ist von einem mehrreihigen Flimmerepithel bedeckt.
Die Tonsilla lingualis weist einen Randsinus auf.
In den Tonsillen befinden sich keine T-Lymphozyten.
2. Welche Aussage ist falsch?
Die Membrana thyro-hyoidea wird vom Ramus internus nervi laryngei superioris durchbohrt.
Die Cartilago thyroidea und die Cartilago arytaenoidea sind gelenkig verbunden.
Die Membrana crico-thyroidea kann vom Lobus pyramidalis glandulae thyroideae überdeckt werden.
Der Musculus crico-arytaenoideus posterior ist der einzige Öffner der Rima glottidis
Die Cartilago cricoidea ist das einzige ringförmige Knorpelelement des Kehlkopfes.
3. Welche Aussage zum Spatium latero(para-)pharyngeum ist falsch?
Es enthält entlang der Vena jugularis interna zahlreiche Lymphknoten.
Es enthält den Proc. styloideus.
Es enthält Muskeln, die vom Nervus facialis innerviert werden.
Es enthält in seinem oberen cranialen Abschnitt den Nervus accessorius.
Es enthält Muskeln, die vom Nervus accessorius innerviert werden.
4. Welche Aussage ist falsch?
Faserastrozyten der Lamina molecularis (Molekularschicht) des Isokortex bilden die Membrana gliae superficialis.
Etwa 15% der am Aufbau der isokortikalen Rinde beteiligten Neurone sind Nicht-Pyramidenzellen.
Zum Allokortex des Cortex cerebri gehören der Bulbus olfactorius und der Gyrus parahippocampalis.
In der Lamina pyramidalis interna können Betz Riesenpyramidenzellen vorkommen.
Die Lamina granularis interna entspricht dem inneren Baillarger-Streifen.
5. Welche Aussage ist falsch?
Die Epiglottis ist über den M. aryepiglotticus mit den Aryknorpeln verbunden.
Der Nervus laryngeus superior innerviert den M. cricothyroideus.
Bei forcierter Atmung ist die Pars intermembranacea der Stimmritze geschlossen.
Der Nervus laryngeus recurrens innerviert den M. cricoarytaenoideus posterior.
Der Ventriculus laryngis wird von den Plicae vestibulares und Plicae vocales begrenzt.

Punkte: 0 / 0

FlexiQuizzes: Anatomie
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 9495 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (5 ø)

2.350 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: