FlexiQuiz: Anatomie (4)

FlexiQuizzes: Anatomie
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 9495 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150
1. Welche Aussage ist falsch?
Der Tr. spinocerebellaris posterior hat sein 2. Neuron im Ncl. dorsalis (Clarke).
Die Fasern der Sensibilität sind somatotop gegliedert.
Das Rückenmark endet als Filum terminale.
In der Decussatio pyramidum des Hirnstammes kreuzen alle Fasern der Pyramidenbahn.
Im Vorderhorn sind die motorischen Neurone in Kerngruppen angeordnet.
2. Welche Aussage ist falsch? Im Tegmentum mesencephali liegt
der Nucleus nervi trochlearis
der Nucleus olivaris inferior
der Nucleus ruber
der Nucleus nervi oculomotorii
die Substantia nigra
3. Welche Aussage über das Diencephalon (Zwischenhirn) trifft nicht zu?
Der Nucleus subthalamicus grenzt an den 3. Ventrikel.
Die Axone aus dem magnozellulären hypothalamischen System (Nucl. paraventricularis und Nucleus supraopticus) ziehen in den Hypophysenhinterlappen (Neurohypophyse).
Das parvozelluläre hypothalamische System steuert über "releasing factors" den Hypophysenvorderlappen.
In der Epiphysis cerebri (Pinealorgan) wird nachts das Indolamin Melatonin gebildet.
Der Thalamus enthält Kerne, die in den Gyrus postcentralis projizieren.
4. Welche der folgenden Aussagen ist richtig?
Das zweite Neuron der epikritischen Bahn liegt im Hinterhorn.
Spinalganglien enthalten auch Motoneurone.
Rami communicantes grisei gibt es auch im zervikalen Bereich des Truncus sympathicus.
Die Dendriten der pseudounipolaren Nervenzellen des Spinalganglions sind nicht myelinisiert.
Sensible Bahnen werden im Spinalganglion verschaltet.
5. Welche Aussage zum Temporallappen ist richtig?
Die Amygdala befindet sich im Bereich des Übergangs vom Temporallappen in den Okzipitallappen.
Das Wernicke-Zentrum befindet sich in enger Nachbarschaft zum Hippocampus.
Seine Ventrikelanteile weisen in der Regel keinen Plexus choroideus auf.
Die primäre Hörrinde befindet sich im Gyrus temporalis transversus.
Das Broca-Areal befindet sich im Bereich der mittleren Temporallappenwindung.

Punkte: 0 / 0


FlexiQuizzes: Anatomie
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 9495 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

9 Wertungen (5 ø)

4.357 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: