FlexiQuiz: Anatomie (35)

FlexiQuizzes: Anatomie
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 9495 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150
1. Welche Antwort zum Mittelohr ist falsch?
Durch den Aditus antrum mastoideum steht die Paukenhöhle mit den pneumatisierten Zellen des Processus mastoideus in Verbindung.
Das Promontorium wird vom Canalis semicircularis lateralis aufgewölbt.
Der M. tensor tympani verläuft in einem Knochenkanal parallel zur Tuba auditiva.
Die Chorda tympani verläuft zwischen Malleus und Incus.
Der Plexus tympanicus wird durch Äste des N. glossopharyngeus und des Plexus caroticus gebildet.
2. Welche Antwort ist falsch?
Die Anlage der Zahnpapille verdichtet sich aus mesenchymalem Gewebe.
Das innere Schmelzepithel ist ektodermaler Herkunft.
Der Odontoblastensaum entsteht aus der Zahnpapille.
Die Tomesfasern sind Zellausläufer der Odontoblasten.
Aus dem äußeren Schmelzepithel entstehen die Adamantoblasten (Enameloblasten, Ameloblasten).
3. Welche Antwort ist richtig? Der Sinus frontalis mündet in den
Meatus nasi superior
Meatus nasi medius
Meatus nasi inferior
Recessus sphenoethmoidalis
Meatus nasopharyngeus
4. Welche Antwort ist falsch? Die Basilarmembran des Innenohrs
gerät durch Druckwellen der Perilymphe in Schwingungen.
trägt das Corti-Organ.
trennt Scala vestibuli und Ductus cochlearis.
ist an der Lamina spiralis ossea befestigt.
ist am Ligamentum spirale befestigt.
5. Welche Aussage zur Articulatio temporomandibularis ist richtig?
Der M. temporalis ist an der Retrusion des Unterkiefers beteiligt.
Die Ligamenta sphenomandibulare et stylomandibulare verstärken genauso wie das Ligamentum laterale die seitliche Kapselwand.
Bei einer reinen Rotationsbewegung schließen die Gelenkachsen durch die beiden Capita mandibulae einen Winkel von etwa 150° ein, den sogenannten Bennet-Winkel.
Hinter der Gelenkgrube liegt das Tuberculum articulare.
Das vordere und hintere Band des Discus articularis heften sich ringsum an die Gelenkkapsel, zerlegen das Gelenk in zwei Kammern und werden deshalb als bilaminäre Zone bezeichnet.

Punkte: 0 / 0

FlexiQuizzes: Anatomie
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 9495 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (4.75 ø)

2.768 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: