Bis zum 10. Januar steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Bis zum 10. Januar steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

Wir sind auf der Suche nach Schnee in Richtung Nordpol gefahren. Deswegen steht das Flexikon vom 14.12. bis 10.01.2019 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 10. Januar könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben.

Unser Tipp: Genießt die Zeit mit der Familie! Wir wünschen euch fröhliche Feiertage!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

FlexiQuiz: Anatomie (20)

FlexiQuizzes: Anatomie
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 9495 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150
1. Welche Aussage ist falsch?
Das Vestibulum nasi ist mit mehrschichtig verhorntem Plattenepithel und besonderen Haaren, den Vibrissae, ausgestattet.
Die Nasenhöhlen werden durch die Aa. ethmoidales und die A. sphenopalatina versorgt.
Das Organum juxtaorale (Chievitz-Organ) ist ein Bestandteil der Glandula submandibularis.
Ab dem Limen nasi ist die Haupthöhle der Nase mit mehrreihigem Flimmerepithel bedeckt (Pars respiratoria).
Als Locus Kiesselbach wird ein gefäßreiches Gebiet am Septum nasi bezeichnet.
2. Welche Aussage ist richtig? Der N. petrosus major verlässt die Schädelhöhle über
Foramen spinosum
Foramen ovale
Foramen lacerum
Canalis pterygoideus
Porus acusticus externus
3. Welche Aussage ist falsch?
Der M. sternothyroideus ist von der Lamina superficialis fasciae cervicalis umhüllt.
In der Fossa infratemporalis liegt vor allem der M. pterygoideus lateralis.
In der Fossa pterygopalatina verlaufen A. und V. maxillaris.
Das Ganglion oticum liegt in der Fossa infratemporalis medial des Hauptstammes des N. mandibularis.
Durch das Foramen rotundum ist die Fossa pterygopalatina mit der mittleren Schädelgrube verbunden.
4. Welche Aussage ist richtig?
Die Corpora mamillaria befinden sich im Mesencephalon.
Die Fasern des Fornix projizieren von der Amygdala in die Corpora mamillaria und in die Regio praeoptica.
Die Pituizyten des Hypophysenhinterlappens sind spezialisierte neuroendokrine Zellen.
Die Stria terminalis verbindet den Hippocampus mit der Regio praeoptica.
Der Tractus mamillothalamicus zieht zum Nucleus anterior thalami.
5. Welche Aussage ist richtig?
Die Arteria meningea media tritt durch das Foramen lacerum in die Schädelhöhle
Der Virchow-Robin-Raum befindet sich zwischen der Membrana limitans gliae superficialis und den Perizyten der Gefäße.
Die Arteria meningea anterior entspringt aus der A. maxillaris.
Das Periost und die Dura mater sind im gesamten Wirbelkanal miteinander verwachsen.
Die Dura mater des Clivus wird hauptsächlich durch die Rami meningei der zervikalen Spinalnerven C1-C3 versorgt.

Punkte: 0 / 0

FlexiQuizzes: Anatomie
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 9495 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

5 Wertungen (4.2 ø)

2.215 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: