Bis zum 10. Januar steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Bis zum 10. Januar steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

Wir sind auf der Suche nach Schnee in Richtung Nordpol gefahren. Deswegen steht das Flexikon vom 14.12. bis 10.01.2019 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 10. Januar könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben.

Unser Tipp: Genießt die Zeit mit der Familie! Wir wünschen euch fröhliche Feiertage!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

FlexiQuiz: Anatomie (110)

FlexiQuizzes: Anatomie
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 9495 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150
1. Was trifft nicht zu? Im Spatium lateropharyngeum verlaufen:
A. carotis interna
N. VII (N. facialis)
N. IX (N. glossopharyngeus)
N. XII (N. hypoglossus)
N. X (N.vagus)
2. Welche Aussage ist richtig?
Der Nervus laryngeus superior ist rein sensibel.
Der Nervus laryngeus recurrens verlässt den N. vagus oberhalb der oberen Thoraxapertur.
An der Stimmritze ist die Pars intercartilaginea von der Pars intermembranacea zu unterscheiden.
Die Plica vocalis bildet die Grenze zwischen Ventriculus laryngis und Recessus piriformis.
Die Epiglottis ist über den M. hyoepiglotticus mit der Zunge verbunden.
3. Welche Antwort zum Mittelohr ist falsch?
Das Promontorium wird von Canalis semicircularis lateralis aufgewölbt.
Durch den Aditus antrum mastoideum steht die Paukenhöhle mit den pneumatisierten Zellen des Processus mastoideus in Verbindung.
Die Chorda tympani verläuft zwischen Malleus und Incus.
Der Plexus tympanicus wird durch Äste des N. glossopharyngeus und des Plexus caroticus gebildet.
Der M. tensor tympani verläuft in einem Knochenkanal parallel zur Tuba auditiva.
4. Welche Aussage ist falsch? Zum Epipharynx gehört:
der Arcus palatopharyngeus
die Tonsilla tubaria
das Ostium pharyngeum der Tuba auditiva
der Torus levatorius (Levatorenwulst)
der Musculus constrictor pharyngis superior
5. Welche Aussage ist richtig? Die Orbita hat Verbindungen
über Foramina ethmoidalia mit der mittleren Schädelgrube.
über den Canalis opticus mit der vorderen Schädelgrube.
über die Fissura orbitalis superior mit der mittleren Schädelgrube.
über die Fissura orbitalis inferior mit dem Spatium parapharyngeum.
über den Canalis infraorbitalis mit dem Sinus maxillaris.

Punkte: 0 / 0

FlexiQuizzes: Anatomie
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 9495 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (4.67 ø)

2.163 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: