FlexiQuiz: Anatomie (100)

FlexiQuizzes: Anatomie
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 9495 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150
1. Welche Antwort ist falsch?
Das Ganglion vestibulare enthält bipolare Nervenzellen.
Das Stratum ganglionare nervi optici enthält multipolare Nervenzellen.
Im Ganglion trigeminale werden somatosensible Fasern der Protopathik umgeschaltet.
Die Müllerzellen der Retina sind eine Sonderform der Radiärglia.
Die Pigmentepithelzellen phagozytieren die Außensegmente der Photorezeptoren der Retina.
2. Welche Aussage ist falsch?
Die Drüsenazini der Gl. parotidea enthalten Myoepithelzellen.
Der Gl. parotidea enthält interlobuläre Ausführungsgänge.
Der Hauptausführungsgang der Gl. parotidea mündet im Vestibulum oris.
Die Gl. parotidea wird von postganglionären parasympathischen Fasern aus dem Ganglion submandibulare innerviert.
Die Gl. parotidea enthält viele Streifenstücke.
3. Welche Aussage zu Drüsen ist richtig?
Die Gl. sublingualis wird vom N. hypoglossus parasympathisch innerviert.
Die Gl. parotidea, die vom N. glossopharyngeus innerviert wird, ist eine seromuköse Drüse.
Myoepithelzellen sorgen durch Kontraktion für Sekretfluß.
Die Zellen seröser Endstücke enthalten Sekretgranula im basalen Zytoplasma.
Schaltstücke bestehen aus mehrschichtig flachem Epithel.
4. Welche Aussage ist richtig?
Die Drüsenazini der Gl. parotidea sondern mukösen Schleim ab.
Die Gl. parotidea wird von postganglionären parasympathischen Fasern aus dem Ganglion pterygopalatinum versorgt.
Die Chorda tympani zweigt innerhalb der Glandula parotidea vom Nervus facialis ab.
Die Streifenstücke der Glandula parotidea enthalten sehr viele Mitochondrien.
Der Ausführungsgang der Gl. parotidea durchbohrt den Musculus masseter.
5. Welche Aussage ist falsch?
Die Glandula submandibularis enthält muköse Drüsenanteile und Streifenstücke.
Die Glandula submandibularis liegt im Trigonum submandibulare.
Der Ausführungsgang der Gl. submandibularis durchbohrt den M. mylohyoideus.
Die Glandula submandibularis hat enge topographische Beziehungen zur A. und Vena facialis.
Die Glandula submandibularis wird von parasympathischen Fasern aus dem N. salivatorius superior versorgt.

Punkte: 0 / 0

FlexiQuizzes: Anatomie
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 9495 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (5 ø)

2.178 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: