Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Docetaxel

Handelsname: Taxotere
Englisch: Docetaxel

1 Definition

Docetaxel ist ein Arzneimittel, das zur Therapie von Krebserkrankungen angewendet wird, da es über eine zytostatische Wirkung verfügt.

2 Chemie

Die chemische Summenformel von Docetaxel lautet:

  • C43H53NO14

Es handelt sich um einen weißen Feststoff mit einem Schmelzpunkt von 232 °C. Aufgrund seiner Unpolarität ist das Zytostatikum in Wasser komplett unlöslich. Chemisch gehört Docetaxel zur Gruppe der Taxene.

3 Synthese

Der Grundstoff für Docetaxel – Taxol – kommt aus der Pazifischen Eibe. Aufgrund des langsamen Wachstums dieser Baumart, ist Pharmaindustrie darauf angewiesen, auf die Substanz 10-Deacetyl-Baccatin III (10-DAB-III) auszuweichen, die in der Europäischen Eibe zu finden ist. Aus 10-DAB-III kann durch Veresterung Docetaxel gewonnen werden.

4 Wirkungsmechanismus

5 Anwendungsgebiete

6 Nebenwirkungen

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

29.036 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: