Vom 12. bis 28. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren, Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 12. bis 27. Juni 2021 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 28. Juni könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben. Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt! Bis bald Euer Flexikon-Team

Digitalis

von lateinisch: digitus - Finger
Synonym: Fingerhut

1 Definition

Digitalis ist eine Pflanzengattung aus der Familie der Plantaginaceae (Wegerichgewächse). Ihre Wirkstoffe, die Digitalisglykoside werden in der Medizin zur Therapie bestimmter Herzerkrankungen eingesetzt.

Der Begriff "Digitalis" wird im klinischen Sprachgebrauch auch als Synonym für die Digitalisglykoside verwendet.

2 Arten

Die pharmazeutisch wichtigsten Arten sind der Roter Fingerhut (Digitalis purpurea), welcher zur Gewinnung von Digitoxin dient, sowie der Wollige Fingerhut (Digitalis lanata), welcher Digoxin liefert.

3 Anwendung

Herzwirksame Steroidglykoside können bei manifester chronischer Herzinsuffizienz eingesetzt werden, insbesondere in den NYHA-Stadien III und IV bei gleichzeitig vorliegendem Vorhofflimmern.

Digitalisglykoside haben jedoch eine sehr geringe therapeutische Breite und müssen daher äußerst exakt anhand der Plasmaspiegel überwacht werden.

4 Pharmakologie

Digitalisglykoside hemmen die Natrium-Kalium-ATPase, wodurch sich eine erhöhte Menge an Natrium im Sarkoplasma anstaut. Die intrazelluläre Natriumkonzentration steigt, die Kaliumkonzentration sinkt. Dies hat zur Folge, dass der Natrium-Calcium-Antiporter gehemmt wird und somit auch die Calciumkonzentration steigt. Mit dem erhöhten Calciumspiegel steigt auch die Kontraktilität des Myokards, wodurch die Herzfrequenz kompensatorisch heruntergeregelt werden kann, um ein konstantes Herzzeitvolumen zu erhalten. Zudem wirken Digitalisglykoside auf bisher nicht geklärte Weise negativ dromotrop.

Diese Seite wurde zuletzt am 16. April 2021 um 17:55 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

63 Wertungen (1.37 ø)

104.645 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: