Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Chidamid

(Weitergeleitet von Chidamide)

Handelsname: Epidaza®
Englisch: chidamide

1 Definition

Chidamid ist ein antineoplastisch aktives Benzamid, das zur Klasse der Histon-Deacetylase-Inhibitoren (HDACi) gehört.

2 Hintergrund

Histondeacetylasen (HDAC) lassen sich in vier Klassen unterteilen, wobei HDAC der Klasse I in malignen Tumoren überexprimiert werden und mit erhöhter Proliferation, Metastasierung und Apoptose assoziiert sind.

3 Wirkmechanismus

Chidamid blockiert das katalytische Zentrum der HDACs der Klasse I. Nachgewiesen wurden Enzymhemmungen bei HDAC 1, HDAC 2 und HDAC 3 aus der Klasse I sowie HDAC 10 der Klasse IIb, die bereits im niedrigen nanomolaren Bereich stattfinden. Der Wirkmechanismus soll den Zellzyklus lymphoider Tumorzellen inhibieren und zudem die antitumorale Immunantwort von NK-Zellen und antigenspezifischen CD8+ zytotoxischen T-Zellen stimulieren.

4 Zulassung

Chidamid wurde 2014 von der Chinese Food and Drug Administration (CFDA), zur Behandlung von peripheren T-Zell-Lymphomen zugelassen. An der Verabreichung von Chidamid in Kombination mit anderen bereits gängigen Präparaten wie Paclitaxel und Carboplatin wird geforscht, zum Beispiel bei der Behandlung des NSCLC.

In der EU ist der Wirkstoff zur Zeit (2019) nicht zugelassen.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

5 Wertungen (4.8 ø)

36 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: