Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Carcinoembryonales Antigen

Abkürzung: CEA, KEA
Englisch: carcinoembryonic antigen

1 Definition

Das Carcinoembryonale Antigen, kurz CEA, ist ein Glykoprotein, das in der Onkologie zu den wichtigsten Tumormarkern und zusammen mit AFP zu den onkofetalen Antigenen zählt.

2 Physiologie

Funktionell handelt es sich um ein Zelladhäsionsmolekül, das normaler Bestandteil von drüsenhaltigem Gewebe (z.B. kolorektale Schleimhaut, Vaginalepithel, Foveolae des Magens) ist.

3 Klinische Bedeutung

Der Serumspiegel von CEA kann im Rahmen von entzündlichen oder malignen Veränderungen erhöht sein. Insbesondere im Rahmen der pathologischen Angiogenese von malignen Tumoren zeigen sich deutlich erhöhte Serumspiegel.

CEA dient nicht der primären Diagnostik. Es dient der ergänzenden Diagnostik sowie der Stadien- und Verlaufskontrolle insbesondere bei kolorektalem Karzinom und medullärem Schilddrüsenkarzinom.

Weiterhin zeigen sich erhöhte Werte bei:

Der Serumspiegel von CEA ist aber auch im Rahmen anderer Erkrankungen erhöht, z.B. bei Leberzirrhose, Divertikulitis, Polypen, Pankreatitis, Colitis ulcerosa oder Ulcus ventriculi sowie bei Rauchern und Alkoholikern. Auch nach einer Koloskopie kann das CEA erhöht sein.

4 Labormedizin

4.1 Material

Für die Untersuchung werden 1 ml Serum oder EDTA-Blut benötigt.

4.2 Referenzbereich

Der Referenzbereich liegt für erwachsene Nichtraucher unter 4,6 µg/L und für Raucher unter 6,5 µg/L.

Werte über 20 µg/L sind hochgradig verdächtig auf einen zugrundeliegenden malignen Progress. Hochpathologische Werte sind insbesondere bei großer Tumormasse oder Metastasierung zu erwarten.

5 Literatur

  • Laborlexikon.de; abgerufen am 23.02.2021

Diese Seite wurde zuletzt am 23. Februar 2021 um 19:24 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

7 Wertungen (3.86 ø)

61.802 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: