Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

MHC class II-associated invariant chain

(Weitergeleitet von CLIP-Sequenz)

Synonyme: CLIP-Sequenz, CLIP-Fragment
Englisch: class II-associated invariant chain peptide (CLIP)

1 Definition

MHC class II-associated invariant chain, kurz CLIP, ist der Fragment der invarianten Kette (CD74), das in der Bindungstasche des MHC-II-Moleküls liegt.

2 Biochemie

Die Aminosäurensequenz von CLIP bindet in der Grube des MHC-II-Moleküls, wo auch Peptide für die Antigenpräsentation gebunden werden. Somit verhindert CLIP die Bindung von zelleigenen Peptiden.

Tritt das MHC-II-Molekül aus dem rauen endoplasmatischen Retikulum (rER) aus, wird die invariante Kette mittels Cathepsin S abgespaltet, wobei die CLIP-Sequenz erhalten bleibt. Sie dissoziiert erst im sauren pH-Wert des antigen-tragenden Endolysosoms ab. Anschließend kann das exogene Peptid an MHC-II binden. Dieser Prozess wird durch HLA-DM katalysiert und über HLA-DO inhibiert.

3 Quellen

Tags:

Fachgebiete: Biochemie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

48 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: