Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Biologische Halbwertszeit

Englisch: biological half-life, terminal half-life

1 Definition

Die biologische Halbwertszeit ist die Zeitspanne, die ein Stoff im Körper benötigt, um auf die Hälfte seiner Ausgangsmenge abzufallen. In der Pharmakokinetik wird anstelle der biologischen Halbwertszeit meist die Plasmahalbwertszeit (Eliminationshalbwertszeit) verwendet, da sie einfacher zu messen ist.

2 Hintergrund

Arzneimittel im Körper können durch biologische Prozesse wie beispielsweise (Stoffwechsel, Elimination, usw.) abgebaut und auf die Hälfte ihrer Ausgangsmenge reduziert werden. Im weiteren Sinne bezieht sich die biologische Halbwertszeit auf den Metabolismus oder die Elimination anderer inkorporierter oder vom Körper synthetisierter Substanzen.

Aus der biologischen und der physikalischen Halbwertszeit lässt sich die effektive Halbwertszeit berechnen.

Diese Seite wurde zuletzt am 22. Juni 2020 um 12:55 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

12 Wertungen (3.17 ø)

27.270 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: