Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Avipoxvirus

1 Definition

Avipoxviren bilden eine Gattung von Viren innerhalb der großen Familie der Poxviridae (Pockenviren), die sowohl Menschen als auch Tiere infizieren können.

2 Eigenschaften

Avipoxviren sind behüllte, ziegelsteinförmige und 330 x 280 x 200 nm große Viren. Anhand ihrer Lage sowie des Aufbaus unterscheidet man zwei verschiedene infektiöse Stadien:

Die Erreger enthalten eine lineare dsDNA.

3 Virusreplikation

Die Virusreplikation verläuft unter denselben Bedingungen ab wie bei den meisten Pockenviren.

Nachdem das Virus an die Glykosaminoglykane der Wirtszelle gebunden hat, wird es mittels Endozytose eingeschleust. Danach fusioniert die Plasmamembran, worauf der Kern in das Zytoplasma freigesetzt wird. Die weiteren Schritte können in drei Phasen unterschieden werden:

Abschließend werden die kugelförmigen und noch unreifen Virionen in den zytoplasmatischen Viroplasmen zusammengebaut. Danach reifen sie zu ziegelsteinförmigen intrazellulären Virionen (IMV) heran und werden bei der Zelllyse freigesetzt oder mit einer zweiten Doppelmembran umhüllt, um dann als extrazelluläre umhüllte Virionen (EEV) vorzuliegen.

4 Vertreter

Gattung Spezies
Avipoxvirus

5 Anzucht

Die Virusanzucht gelingt unter ähnlichen Bedingungen wie bei Orthopoxviren. Eine Anzucht kann in etwa 10 bis 11 Tage alten Hühnerembryonen (Chorioallantoismembran) erfolgen.

6 Diagnose

Die wenige Tage nach der Beimpfung der Chorioallantoismembran entwickelten Pockenherde geben erste Hinweise auf eine Infektion mit Avipoxviren. Daraufhin ist eine Kultivierung in Hühnerembryozellen möglich. Mittels anschließender PCR-Untersuchung kann der Verdacht bestätigt werden.

Serologisch kommen vorwiegend verschiedene ELISA-Verfahren zum Einsatz.

7 Quelle

  • ViralZone. Avipoxvirus SIB - Swiss Institute of Bioinformatics (abgerufen am 15.10.2021)

8 Literatur

  • Selbitz HJ, Truyen U, Valentin-Weigand P (Hrsg.). 2015. Tiermedizinische Mikrobiologie, Infektions- und Seuchenlehre. 10., aktualisierte Auflage. Stuttgart: Enke Verlag in MVS Medizinverlage Stuttgart. ISBN: 978-3-8304-1262-5

Diese Seite wurde zuletzt am 18. Oktober 2021 um 16:22 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

7 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: