Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Analgesie

Synonyme: Schmerzausschaltung, Schmerzlinderung, Analgesia
Englisch: analgesia

1 Definition

Unter Analgesie versteht man eine Aufhebung bzw. Unterdrückung der Schmerzempfindung.

2 Hintergrund

Im Rahmen der Schmerztherapie wird eine Analgesie absichtlich iatrogen herbeigeführt.

Die Bezeichnung Analgesie wird in einigen Quellen fälschlicherweise synonym zur Anästhesie verwendet. Im Gegensatz zur Anästhesie bleibt unter einer Analgesie die Berührungsempfindlichkeit erhalten.

3 Ursachen

Eine Analgesie kann durch eine temporäre oder dauerhafte Ausschaltung der Schmerzleitung entstehen.

3.1 Traumatisch

Ursächlich für eine Analgesie kann eine Schädigung sensibler Leitungsbahnen sein, wie z.B.:

3.2 Iatrogen

Die Schmerzempfindung kann iatrogen unter anderem durch folgende Möglichkeiten aufgehoben werden:

Darüber hinaus können verschiedene physikalische Verfahren die Schmerzempfindung reduzieren bzw. aufheben. Eine Ruhigstellung führt beispielsweise dazu, dass die mechanische Aktivierung von sensibilisierten Nozizeptoren verhindert wird. Weitere physikalische Maßnahmen sind die Anwendung von Wärme und Kälte, Akupunktur, Krankengymnastik und Massage. Ziel der Massage ist es, die Durchblutung des Gewebes zu verbessern und Muskelverspannungen aufzulösen.

Psychotherapie, Hypnose und autogenes Training können ebenfalls eine Analgesie bewirken.

3.3 Angeboren

Es existieren verschiedene Erkrankungen, die durch ein aufgehobenes Schmerzempfinden gekennzeichnet sind, wie beispielsweise:

4 Spezielle Formen

Spezielle Formen der Analgesie sind beispielsweise:

5 Literatur

Diese Seite wurde zuletzt am 9. November 2022 um 16:57 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

31 Wertungen (3.03 ø)

Copyright ©2023 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: