Prurigo simplex acuta

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Synonyme: Urticaria papulosa, Strophulus infantum

1 Definition

Unter einem Prurigo simplex acuta versteht man eine bei Kindern auftretende Hauterkrankung, die nicht mit Allgemeinsymptomen einhergeht.

2 Epidemiologie

Die Erkrankung tritt im Kindesalter auf, vor allem zwischen dem zweiten und dem zehnten Lebensjahr. Sie manifestiert sich vor allem im Sommer und im Herbst.

3 Ätiopathogenese

Es wird vermutet, dass es sich um eine allergische Reaktion handelt, die der Urtikaria ähnelt (sog. kindliche Urtikariaform). Die Urticaria papulosa wird vor allem durch Epizoonosen hervorgerufen, es ist aber auch eine Triggerung durch blande Infektionen, Störungen im Bereich der Verdauung, intestinale Parasiten sowie durch Pollen möglich.

4 Klinik

Charakteristisch sind entzündliche, gerötete urtikarielle Papeln, die ein Bläschen in ihrem Zentrum aufweisen. Aufgrund ihres starken Juckreizes werden die Papeln aufgekratzt, wobei die dabei auftretende Blutung den Pruritus beendet.

Prädilektionsstellen für die Erkrankung sind die Extremitäten und die Flanken. Die Urticaria papulosa verläuft in Schüben und zeigt in der Regel keine Allgemeinsymptome.

5 Diagnostik

Die Diagnose wird anhand der Klinik gestellt.

6 Differendzialdiagnose

Differenzialdiagnostisch sollte an Varizellen, Urtikaria sowie an einen epidermalen Parasitenbefall gedacht werden.

7 Therapie

Die Erkrankung wird lokal mit Lotionen behandelt, in schweren Fällen lokal auch mit Glukokortikoiden. Die systemische Verabreichung von Antihistaminika ist möglich.

Autoren: http://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Prurigo_simplex_acuta&action=history

Quelle: http://flexikon.doccheck.com/de/Prurigo_simplex_acuta

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

7 Wertungen (3 ø)
Teilen

19.137 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: