Vom 23. bis 31. Juli steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Summer Break

Liebe Autoren,

es ist wahr: Wir sind an den Strand gefahren und machen mal eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 23. bis 31. Juli 2016 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 01. August kann wieder mit voller Kraft geschrieben werden.

Unser Tipp: Geht auch mal schwimmen. Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn Ihr wieder kommt!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Zinkoxid

Chemisches Kürzel: ZnO
Englisch: zinc oxide

1 Definition

Zinkoxid, kurz ZnO, ist eine chemische Verbindung aus den Elementen Zink und Sauerstoff.

2 Hintergrund

Strukturell bildet Zinkoxid farblose, hexagonale Kristalle, wobei es auch als weissliches Pulver vorliegen kann. Zinkoxid ist in Wasser unlöslich und liegt in der Natur als Zinkit (Rotzinkerz) vor. Zur industriellen Gewinnung werden Verfahren verwendet, welche mittels Reduktion und anschliessender Reoxidation der Bestandteile aus Zinkerzen Zinkoxid gewinnen.

3 Anwendung

Reine Zinkoxid-Präparate finden in der Kosmetik und der Medizin Anwendung. Sie werden zur Haut- und Wundbehandlung in Form einer Zinksalbe verwendet. Zinkoxide können zusätzlich zur Behandlung von Pilzerkrankungen der Haut, sogenannten Dermatomykosen, verwendet werden.

Tags: ,

Fachgebiete: Chemie

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (3.33 ø)
Teilen

3.614 Aufrufe

DocCheck folgen: