Vom 16. bis 23. Juli steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Vom 16. bis 23. Juli steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 16. bis 23. Juli 2018 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 24. Juli könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben.

Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Vulva

Synonyme: weibliche Scham, Pudendum femininum, cunnus
Englisch: vulva

1 Definition

Als Vulva bezeichnet man die äußeren, primären Geschlechtsorgane der Frau.

2 Anatomie

Zur Vulva zählen folgende anatomische Strukturen:

Die von beiden großen Schamlippen in der Mitte gebildete Spalte wird als Rima pudendi (Schamspalte) bezeichnet. Die kraniale Vereinigungsstelle der beiden großen Schamlippen nennt man vordere Kommissur (Commissura labiorum anterior), die kaudale hintere Kommissur (Commissura labiorum posterior).

Bei Jungfrauen ist das Jungfernhäutchen (Hymen) ein zusätzliches Element der Vulva. Die posterior gelegene Übergangszone zwischen der Vulva und dem After wird als Perineum (Damm) bezeichnet.

3 Entwicklung

Während der Pubertät verändert sich die Vulva unter dem Einfluss der weiblichen Geschlechtshormone. Sie vergrößert sich und zeigt eine stärkere Pigmentierung. Dabei treten die einzelnen Strukturen der Vulva deutlicher hervor, vor allem die Klitoris und die kleinen und großen Schamlippen.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

39 Wertungen (2.64 ø)

187.642 Aufrufe

Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: