Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Vena thyreoidea cranialis (Veterinärmedizin)

Synonym: V. thyreoidea cranialis

1 Definition

Die Vena thyreoidea cranialis ist ein Halsgefäß, das für den venösen Abfluss der Schilddrüse mitverantwortlich ist.

2 Anatomie

Die Vena thyreoidea cranialis entspringt aus dem kranialen Schilddrüsenpol und mündet anschließend in die Vena jugularis interna. Beim kleinen Wiederkäuer mündet sie in die Vena jugularis externa bzw. beim Pferd in die Vena maxillaris oder linguofacialis.

2.1 Aufnehmende Gefäße

Die Vena thyreoidea cranialis nimmt folgende Äste auf, bevor sie in ihr Hauptabflussgefäß einmündet:

3 Literatur

  • Nickel, Richard, August Schummer, and Eugen Seiferle. Band III: Kreislaufsystem. Lehrbuch der Anatomie der Haustiere. Parey, 2004.
  • Künzel, Wolfgang. Topographische Anatomie, Hochschülerschaft Veterinärmedizinische Universität (Hersausgeber), 3. Auflage. WS 2011/12

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (3 ø)
Teilen

8 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: