Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Vena thyreoidea caudalis (Veterinärmedizin)

Synonym: V. thyreoidea caudalis

1 Definition

Die Vena thyreoidea caudalis ist eine Halsvene, die nur beim Fleischfresser ausgebildet ist. Sie zeigt große Unterschiede in ihrem Abfluss.

2 Anatomie

Die Vena thyreoida caudalis ist eine in den meisten Fällen unpaar ausgebildete Vene, die in der Regeln den linken kaudalen Schilddrüsenpol drainiert. Nach ihrem Abgang verläuft sie ventral am Hals zwischen den Musculi sternohyoidei und sternothyreoidei sowie ventral der Trachea und nimmt dabei Äste der eben genannten Muskeln auf.

Im Anschluss mündet sie variabel in unterschiedliche Venen, wobei sie meistens direkt in die Vena brachiocephalica sinistra, seltener aber auch in die Vena brachiocephalica dextra abfließt. Sie kann jedoch auch in die Vena thyreoidea cranialis einmünden.

3 Literatur

  • Nickel, Richard, August Schummer, and Eugen Seiferle. Band III: Kreislaufsystem. Lehrbuch der Anatomie der Haustiere. Parey, 2004.

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (3 ø)
Teilen

13 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: