Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Transaminierung

Englisch: transamination

1 Definition

Bei der Transaminierung erfolgt die reversible Verschiebung einer α-Aminogruppe von einer Aminosäure auf eine α-Ketosäure. Dabei wird eine neue Aminosäure gebildet, außerdem entsteht eine andere α-Ketosäure, als ursprünglich vorhanden war.

2 Hintergrund

Bei der Transaminierung wird die Aminogruppe durch die Transaminierung lediglich verschoben. Die für diese Verschiebung der Aminogruppe verantwortlichen Enzyme werden als Transaminasen bezeichnet. Wesentliche Akzeptoren für Transaminierungsreaktionen sind α-Ketoglutarat, Brenztraubensäure und Oxalacetat.

Die Transaminierungsreaktionen sind vollständig reversibel, d.h. in Gegenwart der entsprechenden α-Ketosäuren und einer als Aminogruppendonor dienenden Aminosäure können die jeweiligen Aminosäuren synthetisiert werden.

Tags:

Fachgebiete: Biochemie

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

21 Wertungen (3.71 ø)
Teilen

31.763 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: