Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Synovektomie

1 Definition

Eine Synovektomie ist die operative Abtragung der Gelenkschleimhaut in einem Gelenk.

2 Ziele

Ziel ist es, die Zerstörung des Gelenkknorpels zu verlangsamen und die Schmerzsymptomatik und Schwellung bei therapieresistenter Synovitis zu lindern.

3 Indikation

4 Durchführung

5 Nachbehandlung

  • Kühlung
  • Entlastung
  • NSAR

Tags:

Fachgebiete: Orthopädie

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

8 Wertungen (4 ø)
Teilen

29.614 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: