Vom 16. bis 23. Juli steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Vom 16. bis 23. Juli steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 16. bis 23. Juli 2018 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 24. Juli könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben.

Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Suramin

Handelsnamen: Naginin®, Moranyl®, Antrypol®, Germanin®, Belganyl®, Naganol®
Englisch: Suramine

1 Definition

Suramin ist ein Antiprotozoikum, das seit vielen Jahrzehnten in der Therapie von Trypanosomen-Krankheiten, insbesondere der Schlafkrankheit eingesetzt wird.

2 Chemie

Es handelt sich bei dem Arzneimittel um einen Abkömmling der Substanz Trypanblau. Die chemische Summenformel lautet

  • C51H40N6O23S6

Das Molekül enthält 8 Benzolringe, von denen 4 zu 2 Naphthalin-Paaren verschmolzen sind.

Bei Zimmertemperatur liegt das Molekül als weißes, gelbliches oder pinkfarbenes Pulver vor. In Wasser ist Suramin leicht löslich, in Ethanol dagegen schlecht. Suramin-Arzneimittel werden in der Regel in der Form von Natriumsalzen verwendet.

3 Geschichte

  • 1916 wurde Suramin das erste Mal von den Chemikern Richard Kothe und Oskar Dressel unter dem Namen Bayer 205 synthetisiert
  • weiter intensive Forschungsreihen (auch durch Tierversuche) zur Wirksamkeit und Verträglichkeit von Suramin unter der Leitung von Wilhelm Roehl
  • Anfang der 1920er Jahre begann der Vertrieb von Suramin in Deutschland unter dem Handelsnamen Germanin

4 Anwendung

Suramin wirkt gegen eine große Bandbreite von Parasiten, insbesondere gegen Protozoen. Durch seine extreme Giftigkeit zerstört es allerdings auch normale Zellen, weswegen mit erheblichen Nebenwirkungen zu rechnen ist. Es handelte sich um das erste wirksame Medikament gegen die Schlafkrankheit, die bis dahin bereits Millionen von Menschen das Leben kostet. Weiterhin stellten Wissenschaftler eine Wirksamkeit von Suramin gegen die Onchozerkose fest.

5 Nebenwirkungen

Fachgebiete: Arzneimittel

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4.5 ø)

5.801 Aufrufe

Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: